0202 /314491


Home » Übersicht der Therapien » Bachblütentherapie

Bachblütentherapie

 

39 Bachblüten

 

Der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886 in Birmingham geboren, gestorben 1936) ist Begründer der Bachblütentherapie.

In seinen zahlreichen Studien stellte er unter Anderem fest, dass Krankheiten unabhängig ihrer körperlichen Symptome nur aufgelöst werden können, wenn die dazuführenden psychischen Strukturen behandelt werden.

Wirkung

Krankheit entsteht durch ein Ungleichgewicht unserer seelischen Energie.

Unsere Seele hat das Bestreben, gemäß Ihrer gewählten Lebensaufgabe, im Einklang mit Körper und Geist zu sein. Wann immer dies nicht ist, äußert sich die Seele über die Körpersymptome. Werden diese hinterfragt, sowie das Denken und Handeln darauf eingestellt, so ist der Einklang wieder gewährleistet.

Die Bachblüten bearbeiten nach Wahl, den jeweiligen geistigen Inhalt und ermöglichen so auch den freien Lauf der Lebensenergie. Sie helfen so zum Einklang von Körper, Geist und Seele.

 

Wie  kann ich die Blüte für mich finden

 

Wir haben 39 Bachblüten, zu 7 Gruppen aufgeteilt.In der Bachblütentherapie, erfolgt auch hier eine Anamnese und die Auswertung nach Häufigkeit der Blüte. Die Blüten werden im Verhältnis 1:10  aus der Urmischung mit Quellwasser gemischt und über einen längeren Zeitraum zu 4 x 4 Tropfen eingenommen. So wie sich die Symptomatik ändert, wird die Mischung solange wieder neu zusammen gestellt, bis alle Symptome behoben sind. Diese Therapie eignet sich besonders für seelische Symptome und zur Abschwächung der Erstverschlimmerung die durch die homöopathische Mittelgabe eintritt. Zur Überprüfung, pendel ich die Blüten aus.

 

 

Pendel - Gewicht an einer Schnur

Pendel

Faden mit Gewicht zum pendeln

Auspendeln einer Blüte